Donnerstag, 29. März 2018

Talkerbuch Quasselkiste 60

In meiner derzeitigen Klasse nutzen zwei Schüler Accent Geräte mit dem Minspeak Wortschatzprogramm Quasselkiste 60 von Prentke Romich als elektronisches Sprachausgabegerät zur Kommunikation. Daher habe ich nach der Idee des Fokuswörterbuch für MetaTalkDE von Claudio Castaneda ein Talkerbuch zur "Quasselkiste 60 Plus neu" erstellt.



Die ersten Seiten enthalten Wörter nach Themenbereichen, die an die Bedürfnisse meiner Schüler angepasst sind. Diese werden regelmäßig erweitert. Über eine Blankovorlage als Word-Dokument können eigene Themenbereiche ergänzt werden. Auf den weiteren Seiten befinden sich die Wörter des Zielvokabularposters von Prentke Romich, welche nach Wortarten und Sinngruppen alphatisch geordnet sind. Dabei wurden die Wörter „Schüler“ und „tanzen“ ergänzt.





Das Talkerbuch soll dem Schüler und seinen Bezugspersonen helfen, neue Wörter mit dem Talker sprechen zu lernen.
Die rechte Seite gibt viele Ideen für Wörter, die zu einem Themenbereich passen. Dies hilft vor allem den Bezugspersonen in entsprechenden Momenten passende Wörter zu modeln. Alle Ikonenfolgen gibt es zusätzlich einzeln als Klettkarten. Daraus können Fokuswörter ausgewählt werden. Damit diese dann immer präsent sind, können sie als Übungswörter auf die Innenseite des Ordnerdeckels angebracht werden. Wendet der Schüler die Übungswörter sicher an, können diese auf die linke Seite neben die entsprechende Themenseite geheftet werden und neue Fokuswörter ausgewählt werden. So hat man immer einen Überblick über das bereits vorhandene Vokabular des Schülers.
Da das gesamte Buch sehr umfangreich ist, habe ich für die Schüler jeweils einen eigenen Ordner erstellt, der ausschließlich seine individuellen Themenseiten enthält. Dazu reicht ein schmaler DinA5 Ringbuchordner. Für mich als Lehrperson habe ich dann zusätzlich ein Buch mit dem gesamten Wortschatz des Zielvokabularposters erstellt. Dazu wird ein DinA5 Ringbuchordner von mindestens 8cm Breite benötigt. Damit habe ich die wichtigsten Wörter immer griffbereit und kann in Fördersituationen und auch spontan im Schulalltag dem Schüler oder Bezugspersonen wie zum Beispiel Integrationskräften schnell neue Wörter als "Spickzettel" anbieten.



Für die Aufbewahrung der zunächst nicht benötigten Ikonenkarten bietet sich eine Reißverschlusstasche an. Dort lässt sich außerdem eine Quasselkiste für die Hosentasche aufbewahren, um sie schnell griffbereit zu haben.



Als Kopiervorlage steht eine Tabelle zur Dokumentation der Fokuswörter zur Verfügung. Diese wird mehrfach kopiert und hinten im Ordner eingeheftet, damit sie handschriftlich jederzeit ausgefüllt werden kann.



Auf der Rückseite des Ordners kann ein Stück Teppichfliese befestigt werden. Diese kann statt aufgeklebt auch mit Klett angebracht werden, dann kann sie für Übungszwecke entfernt werden.



Die Ikonenfolgen wurden mit der Talker-Emulation erstellt und mit freundlicher Genehmigung von Prentke Romich darf ich das gesamte Talkerbuch zum Download anbieten.



Download Talkerbuch

Download Blankoseiten

Montag, 12. März 2018

Deckblatt für strukturierte Arbeitsmappen Nr. 1-34

Bei über 30 Arbeitsmappen habe ich den Überblick verloren, daher gibt es nun für jede der 34 Arbeitsmappen ein Schild mit Foto und genauer Bezeichnung, das auf das Deckblatt geklebt werden kann.



Download

(Hinweis: Die beiden Deckblätter zu Menge-Zahl ZR 3 und 9 (Punkte) fehlen und werden in den nächsten Tagen ergänzt.)

Sonntag, 11. März 2018

strukturierte Arbeitsmappen Nr. 32-34: Zahlenreihe ZR 6

Es folgen drei strukturierte Arbeitsmappen. Wie immer sollen Bildteile von der einen Seite an die richtige Position auf der anderen Seite geklettet werden. Diesmal geht es um die Zahlenreihe im Zahlenraum bis 6. Es müssen die fehlenden Zahlen in der Reihe ergänzt werden.




Download